Personen

Manuela PoßManuela Poß studierte Medienkommunikation an der Technischen Universität Chemnitz und kam über die Dokumentation dieses Projekts zu tamed. Sie begleitet das Projekt und berichtet in diesem Blog darüber.

Bettina BläsingDr. Bettina Bläsing ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Neurokognition und Bewegung – Biomechanik an der Universität Bielefeld. Nach ihrem Studium und ihrer Promotion im Fach Biologie arbeitet sie im Bereich Sportwissenschaft. Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die wissenschaftliche Untersuchung von Tanz. Sie forscht und lehrt zur Bewegung beim Tanz und interessiert sich insbesondere für die kognitiven Aspekte des Tanzens. Bisher beschäftigte sie sich speziell mit Expertise und verglich dabei Profi-Tänzer mit Novizen. Sie ist Mitglied des interdisziplinären Exzellenzclusters Cognitive Interaction Technology (CITEC).

Jenny CooganJenny Coogan ist Professorin für Zeitgenössischen Tanz an der Palucca Hochschule für Tanz Dresden. Seit 1995 ist sie mit Unterbrechungen an der Hochschule tätig, wo sie u. a. den Master-Studiengang Choreografie entwickelte und bis 2009 leitete. Sie ist Choreografin, Tänzerin, Tanzpädagogin und lizensierte Feldenkrais-Lehrerin. An der Hochschule unterrichtet sie Zeitgenössischen Tanz, Kompositionslehre und Methodik des Zeitgenössischen Tanzes. Zusammen mit ihrem Kollegen José Biondi leitet sie das künstlerisch-wissenschaftliche Projekt InnoLernenTanz, das auf die Entwicklung und Implementierung innovativer Lehr- und Lernstrategien im Tanz zielt.

José BiondiJosé Biondi ist Professor für Zeitgenössischen Tanz an der Palucca Hochschule für Tanz Dresden. Er leitet den Master-Studiengang Choreografie und unterrichtet Komposition, Zeitgenössische Technik und Partnering. Zusammen mit seiner Kollegin Jenny Coogan leitet er das künstlerisch-wissenschaftliche Projekt InnoLernenTanz, das auf die Entwicklung und Implementierung innovativer Lehr- und Lernstrategien im Tanz zielt.

Liane SimmelDr. Liane Simmel ist Leiterin des Instituts für Tanzmedizin „Fit for Dance” in München und Senior Consultant von tamed, Tanzmedizin Deutschland e.V. Nach langjähriger Tätigkeit als Tänzerin und Choreografin liegt heute der Schwerpunkt ihrer Arbeit auf der Tanzmedizin. Mit dem Ziel, die Gesundheit von Tänzern zu bewahren und zu fördern, praktiziert sie als Ärztin in eigener Praxis und unterrichtet als Lehrbeauftragte und Dozentin für Tanzmedizin an staatlichen und privaten Institutionen. Ihr 2009 erschienenes Buch „Tanzmedizin in der Praxis” hat sich zu einem Standardwerk der Tanzmedizin entwickelt. Sie ist Mitbegründerin von tamed und hat lange Zeit als Vorstand die Entwicklung des Vereins maßgeblich geprägt.

Tanzstudierende Palucca Hochschule für Tanz DresdenTanzstudenten der Palucca Hochschule für Tanz Dresden: Die Teilnehmer der Studie sind 18 Tanzstudenten des zweiten Studienjahres Bachelor Bühnentanz der Palucca Hochschule für Tanz Dresden. Die elf Frauen und sieben Männer sind zwischen 17 und 20 Jahre alt und kommen aus der ganzen Welt. Bereits vor ihrem Studium verfügten sie über eine gute tänzerische Vorbildung in klassischem und zeitgenössischem Tanz. Ihr Studium an der Palucca Hochschule bereitet sie auf eine Karriere als professionelle Tänzer vor und zeichnet sich durch eine enge Verbindung aus klassischem Tanz, zeitgenössischem Tanz und Improvisation aus.

Scott deLahuntaScott deLahunta ist Projektleiter von „Motion Bank“, ein von William Forsythe initiiertes Vierjahresforschungsprojekt, in dem die choreografische Praxis in einem breiten Kontext erforscht wird. Im Rahmen dieses Projektes ist er Projektkoordinator der interdisziplinären Forschungsinitiative „Dance Engaging Science“. Er ist ehemaliger Tänzer und Choreograf. Seit Mitte der 1990er Jahre arbeitet er schwerpunktmäßig als Forscher und Koordinator in interdisziplinären Projekten, die sich im Spannungsfeld zwischen neuen Technologien und künstlerischer Praxis bewegen. Derzeit ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Coventry University und R-Research Director bei Wayne McGregor/Random Dance.

← Hintergrund

Kooperationspartner →