Hintergrund

Dieser Blog dokumentiert das Forschungsprojekt „Bewegungslernen im Tanz“. In dem Projekt arbeitet Dr. Bettina Bläsing, Wissenschaftlerin an der Universität Bielefeld im Bereich Neurokognition und Bewegung – Biomechanik, zusammen mit Jenny Coogan und José Biondi, beide Professoren für Zeitgenössischen Tanz an der Palucca Hochschule für Tanz Dresden. Gemeinsam entwickelten sie die Idee für das Forschungsprojekt, konzipierten das Studiendesign und führten die Datenerhebung durch. Die Auswertung der Daten erfolgt durch Dr. Bettina Bläsing.

Der gesamte Prozess des Projektes – von der ersten Idee bis zur Veröffentlichung der Ergebnisse – wird von tamed, Tanzmedizin Deutschland e. V., begleitet, dokumentiert und via Blog der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Ziel ist es, Interessierte über dieses Projekt, seine Entstehung, seinen Verlauf und die Erfahrungen aller Beteiligten zu informieren und auf diese Weise Wissenschaft im Tanz als Prozess transparent und erlebbar zu machen. In diesem Blog werden daher nicht vornehmlich die Ergebnisse der Forschung veröffentlicht, sondern es wird vor allem der Verlauf des Projektes dokumentiert und dargestellt.

Seinen Ursprung hat das Projekt in der Forschungsinitiative „Dance Engaging Science“, die im Rahmen von „Motion Bank“ – einem aus Mitteln der Volkswagenstiftung finanzierten, auf vier Jahre angelegten Projekt der Forsythe Company – ins Leben gerufen wurde. Dort kamen Tänzer und Forscher verschiedener Disziplinen zusammen, um den Stand interdisziplinärer tanzwissenschaftlicher Forschung zu diskutieren und die Grundlage für zukünftige interdisziplinäre Forschung zu schaffen, in der Tanz an sich eine größere, konstituierende Rolle spielt. Daraus gingen mehrere Pilotprojekte hervor, in denen Tänzer und Forscher in kleinen Gruppen zusammenarbeiteten. Eines dieser Pilotprojekte ist das Forschungsprojekt zum Bewegungslernen im Tanz.

Personen →