Aus der Perspektive der Beobachter

Dr. Liane Simmel und Manuela im InterviewAls beobachtender Dritter haben wir von tamed verfolgt, wie die Wissenschaftler und Tänzer gemeinsam das Forschungsprojekt geplant, entwickelt und durchgeführt haben. Nachdem wir in den vergangen Beiträgen von den verschiedenen Projektphasen berichtet haben, geben wir im heutigen Beitrag einen Einblick in unsere Arbeit im Rahmen des Projektes.

Unser Ziel bei der Begleitung des Projektes war es, nicht nur den Verlauf zu dokumentieren, sondern auch die subjektive Sicht der Beteiligten, ihre Meinungen und Eindrücke, festzuhalten. Hierfür habe ich, Manuela, nahezu alle Beteiligten interviewt, häufig auch mehrfach. Für dem aktuellen Beitrag sitze ich nun selbst einmal vor der Kamera und erzähle, wie ich zu dem Projekt bekommen bin, wie meine Rolle als Beobachter aussah und wie es sich anfühlt, nun alles veröffentlicht zu sehen. Im Gegensatz zu allen anderen Beteiligten habe ich keine Erfahrungen als aktiver Tänzer. Dennoch fand ich Tanz schon immer faszinierend und beeindruckend. Daher freue ich mich sehr, dass ich dieses Projekt begleiten durfte.


Dr. Liane Simmel war von Anfang an mit dabei, als die Idee für die Zusammenarbeit der drei Parteien (Wissenschaftler, Tänzer, Beobachter) entstand. Dadurch hat sie die gesamte Entwicklung des Projektes und den Verlauf der Zusammenarbeit mitverfolgt und konnte dabei spannende Erkenntnisse und interessante Eindrücke gewinnen. Im Interview berichtet sie von ihren Beobachtungen zum unterschiedlichen Umgang mit Fehlern in Tanz und Wissenschaft.


Mit diesen Eindrücken von unserer Seite ist der Blog noch nicht abgeschlossen. Ende September war Dr. Bettina Bläsing an der Palucca Hochschule in Dresden und präsentierte das Projekt sowie einzelne Ergebnisse den Teilnehmern der Studie. Mehr dazu im nächsten Beitrag.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

53 − 52 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>